Adalbert Weh

Oberstudienrat a. D., geb. 1940 in Tiengen/Hochrh., verstorben am 25.6.2002

Adalbert Weh ist in Pforzheim aufgewachsen und machte dort 1959 sein Abitur am Reuchlin-Gymnasium. Studium Latein und kath. Theologie in München und Freiburg. Nach dem Referendariat ab 1969 bis 1995 Unterrichtstätigkeit am Kreisgymnasium Hochschwarzwald in Titisee-Neustadt in den Fächern Kath. Religion und Latein. Seit 1990 Übersetzer neulateinischer Texte, so z. B. von Fürstabt Martin Gerbert von St. Blasien (1764–93) Historia Nigrae Silvae und andere Schriften, seit 1995 Johannes Reuchlin, Briefwechsel und andere Texte als Erstübersetzungen.

Werke von oder mit Adalbert Weh:


collected works

UmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfoto

Johannes Reuchlin: Briefwechsel Leseausgabe

Im Auftrag und mit Unterstützung der Stadt Pforzheim.

German translation by Georg Burkard and Adalbert Weh.
2000-2011
4 Volumes
1132 p.
Softcover
ISBN 978-3-7728-2019-9
Available
€ 138.–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019