Andreas J. Beck

*1965

Studium der evangelischen Theologie in Basel und Apeldoorn; 1992–1997 wissenschaftlicher Forscher an der Universität Utrecht im Auftrag der Niederländischen Organisation für wissenschaftliche Forschung (NWO); Promotion an der Universität Utrecht (Kirchengeschichte). Lehraufträge an verschiedenen theologischen Ausbildungsstätten, seit 2000 an der Evangelischen Theologischen Fakultät Leuven (ETF; Belgien); ebd. seit 2004 Dekan und Professor für Historische Theologie; seit 2008 außerdem Direktor des ›Institute of Post-Reformation Studies‹ (Leuven) und seit 2011 Co-Direktor des ›Jonathan Edwards Center Benelux‹ (in Verbindung mit der Yale University).

Werke von oder mit Andreas J. Beck:


Umschlagfoto

Melanchthon und der Calvinismus

Herausgegeben von Günter Frank und Herman J. Selderhuis.
MSB 9
2004
375 S., 9 Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-7728-2236-0
Lieferbar
€ 68,–

Umschlagfoto

Cicero in der Frühen Neuzeit

Herausgegeben von Anne Eusterschulte und Günter Frank.
MSB 13
2017
400 S., 3 Abb.
Gebunden
ISBN 978-3-7728-2601-6
Lieferbar
€ 68,–
Als eBook bei
eISBN 978-3-7728-3084-6
€ 68,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018