Christoph Dejung

Geb.3. Februar 1943 in Winterthur, besuchte die Schulen in seiner Heimatstadt.

In seiner Studienzeit war die Begegnung mit Helmuth Plessner am wichtigsten. Mit einer Arbeit über den Spiritualisten Sebastian Franck schloss er 1970 seine Studien ab. Lehraufträge an Kantonsschulen seit 1966, an der Kantonalen Maturitätsschule für Erwachsene seit 1971 (in den Fächern Geschichte und Philosophie). Mitarbeit an einer Fernschulgruppe des Zweiten Bildungsweges (Neues Gymnasium Zürich) seit 1977, insbesondere mit Lehrmitteln zu Geschichte, Staatskunde, Lerntechnik und Poetik; Schulleiter seit 1989. Seit 1980 Lehraufträge an der Universität (Didaktik der Philosophie) und der Volkshochschule (Schweizer Zeitgeschichte und Geschichtsphilosophie). Mitarbeit an einer Maturitätsschule für Absolventen von Rudolf-Steiner-Schulen (Geschichte, Staatskunde, Deutsch, Wirtschaft und Recht) seit 1987.

Publizierte mehrere Bücher und viele Aufsätze, arbeitet an einer Philosophie der Geschichte (vor allem an einer Theorie der Erinnerung und der Erfahrung sowie der Kausalität und Gleichzeitigkeit).

Werke von oder mit Christoph Dejung:


edition

Umschlagfoto

Sebastian Franck: Band 1: Frühe Schriften: Kommentar

2005
600 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-2233-9
Lieferbar
€ 298,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018