Christoph Türcke

Christoph Türcke ist ein deutscher Philosoph. Er lehrte von 1995 bis 2014 als Professor für Philosophie an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig. Wichtigste Bücher: Erregte Gesellschaft. Philosophie der Sensation (2002); Vom Kainszeichen zum genetischen Code. Kritische Theorie der Schrift (2005); Philosophie des Traums (2008); Jesu Traum. Psychoanalyse des Neuen Testaments (2009).

Werke von oder mit Christoph Türcke:


periodikum

Umschlagfoto

Jahrbuch der Psychoanalyse: Band 53: Performance als Restitutionsversuch

2006
232 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2053-3
Lieferbar
€ 36,–
Als eBook bei
eISBN 9783772831539
€ 36,–

Umschlagfoto

Jahrbuch der Psychoanalyse: Band 62: Todestrieb und Wiederholungszwang heute

2011
248 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2062-5
Lieferbar
€ 36,–
Als eBook bei
eISBN 9783772831621
€ 36,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019