Diana Aurenque

Diana Aurenque studierte Philosophie mit anschließendem Staatsexamen an der Universidad de Santiago de Chile. 2010 promovierte sie an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg mit einer Arbeit zu Heideggers Ethosdenken. 2006–2010 war sie Promotionsstipendiatin der chilenischen Regierung »Beca Presidente de la República«. Seit 2011 ist sie wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Ethik und Geschichte der Medizin der Eberhard Karls Universität Tübingen und habilitiert sie zum Thema ›Nietzsches medizinische Moralkritik und ihre Aktualität in der modernen Medizinethik‹. Ihre Forschungsschwerpunkte sind Philosophie der Medizin, philosophische und medizinische Ethik, Lebensphilosophie, Hermeneutik und Phänomenologie.

Werke von oder mit Diana Aurenque:


reihe

Umschlagfoto

Medizinphilosophie oder philosophische Medizin?

Philosophisch-ethische Beiträge zu Herausforderungen technisierter Medizin.

Herausgegeben von Diana Aurenque und Orsolya Friedrich.
MPh 11
2013
VI, 288 S., 2 Abb.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2641-2
Lieferbar
€ 68,–
Als eBook bei
eISBN 978-3-7728-3033-4
€ 68,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018