Friedrich Otto Wolf

Dr. phil, Privatdozent.

Philosophisches Institut der Freien Universität Berlin

Geboren in Kiel 1943. Besuch und Abschluß des humanistischen Gymnasiums.

1962–1966: Studium der Philosophie, mit den Nebenfächern Anglistik und Politikwissenschaft (Universität Kiel, Ecole Pratique des Hautes Etudes, Paris, Scottish Universities’ Summer School, Edinburgh).

1966–1971: Wissenschaftlicher Assistent am Philosophischen Institut der Universität des Saarlandes (Lehrstuhl Prof. Ilting).

1967: Promotion zum Dr. phil. durch die Philosophische Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel (vollzogen nach Drucklegung im November 1969).

1971–1976, 1977–1979: Assistenzprofessor in der Sektion »Geschichte der Psychologie« des Psychologischen Instituts der Freien Universität Berlin.

1973: Habilitation für Philosophie vor dem Fachbereich »Philosophie und Sozialwissenschaften der Freien Universität Berlin«; damit Privatdozent am Philosophischen Institut der Freien Universität Berlin.

1976–1977: Außerordentlicher Professor an der Fakultät für Ökonomie, Abt. Sozialwissenschaften, der Universität Coimbra, Portugal.

Seit Juli 1976: Mitglied der Forschungskommission »Wissenschaft und Politik« der Internationalen Gesellschaft für Politikwissenschaft.

1979–1984 Mitglied der Redaktion der Zeitschrift Prokla, Berlin.

1979–1981: Mitarbeit in arbeitspolitischen Forschungsprojekten am Wissenschaftszentrum Berlin, sowie am Fachbereich Politische Wissenschaften der FU Berlin.

1981–1984: Geschäftsführender Redakteur der Monatszeitschrift »Moderne Zeiten«, Hannover.

1984–1989: Als »Nachrücker« Mitglied der »Grünen im Europäischen Parlament«.

1987–1998: Mitglied der Redaktion der Zeitschrift »Das Argument«

Seit November 1989: Mitinitiator der »Eurocom. Gesellschaft für
internationale Kommunikation e. V.«, Berlin

Seit Mai 1990: Berater für internationale Kommunikationsprozesse, insb. im Zusammenhang mit der Dezentralisierung staatlicher Zentralplanungssysteme (u.a. Europagruppe der GRÜNEN)

1993–2000: Mitherausgeber der Zeitschrift »Andere Zeiten. Forum für politische Ökologie und soziale Emanzipation«, Berlin

1994–1999: Mitglied des Europäischen Parlamentes in der Fraktion der Grünen

1996: Mitbegründer des »Europäischen Aufrufs für Vollbeschäftigung«

Seit Oktober 1999: Leiter von »inEcom. Institut für Europäische Kommunikation«, Berlin

Zu wichtigen Publikationen vgl. Kürschners ›Deutscher Gelehrtenkalender‹

Werke von oder mit Friedrich Otto Wolf:

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018