Friedrich Seck

Geboren 1936 in Hannover, seit 1950 in Württemberg ansässig.

Studium der Chemie, Philosophie und klassischen Philologie in Stuttgart, Freiburg und Hamburg. Abschluß 1965 (Promotion mit einer textkritischen Untersuchung zu Isokrates; Staatsexamen für das Höhere Lehramt). Danach zunächst Mitarbeit an der Ausgabe von Johannes Keplers Gesammelten Werken bei der Arbeitsstelle Weil der Stadt der Bayerischen Akademie der Wissenschaften, seit 1967 im Bibliotheksdienst. 1969 bis 2001 an der Universitätsbibliothek Tübingen, u. a. als Leiter der Abteilungen für Formalkatalogisierung, Handschriften und Altes Buch. Veröffentlichungen über Isokrates, Kepler, Schickard, Buch- und Bibliothekswesen, Geschichte der Universität Tübingen.

Werke von oder mit Friedrich Seck:


edition

Umschlagfoto

Wilhelm Schickard: Briefwechsel

Herausgegeben von Friedrich Seck.
2002
2 Bände
XX, 1397 S., 125 Abb.
Leinen
ISBN 978-3-7728-2162-2
Lieferbar
€ 318,–

Einzelausgaben

Umschlagfoto

Wissenschaftsgeschichte zum Anfassen. Von Frommann bis Holzboog

Herausgegeben von Günther Bien, Eckhart Holzboog und Tina Koch.
2002
367 S., 42 Abb.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1727-4
Lieferbar
€ 56,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019