Hans-Georg Deggau

1949 in Lübeck geboren, aufgewachsen in Hessen

1968 Abitur am humanistischen Friedrichsgymnasium in Kassel

Studium der Rechtswissenschaften (Nebenfächer Philosophie und Geschichte)

Ablegung des 1. und 2. Staatsexamens in Freiburg und Hannover

1981 Promotion an der rechtswissenschaftlichen Fakultät der Universität Hannover bei Prof. Dr. Hans-Peter Schneider. Thema: »Die Aporien der Rechtslehre Kants«

Nach dreijähriger Tätigkeit als Rechtsanwalt 1984/85 Jean-Monnet-Fellow an dem Europäischen Hochschulinstitut in Florenz (Prof. Dr. Gunter Teubner)

Anschließend bis 1989 als Hochschulassistent am Lehrstuhl für Zivilrecht und Rechtsgeschichte in Hannover tätig. Diverse Aufsätze zu zivilrechtlichen und rechtsphilosophischen Fragen in Fachzeitschriften. Seit 1989 in Freiburg i.Br. als Selbständiger im Tourismus tätig. 1995 im duMont-Verlag Köln »Die befreiten Seelen. Die Katharer in Südfrankreich«. In den letzten Jahren Vorträge und Seminare in öffentlichen Bildungsstätten.

Werke von oder mit Hans-Georg Deggau:


reihe

Umschlagfoto

Hans-Georg Deggau: Die Aporien der Rechtslehre Kants

problemata 94
1983
332 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-0837-1
Neuauflage in Vorbereitung

Umschlagfoto

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie: Heft 5.1/1980

Herausgegeben von Gerd-Günther Grau.
1980
76 S.
Broschur
Lieferbar
€ 5,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018