Hans Adler

Studium der Germanistik, Philosophie und des Französischen in Berlin, Nantes und Bochum

Promotion 1978 (Bochum) mit einer Arbeit zum sozialen Roman des Vormärz

Habilitation 1987 (Bochum) mit einer Arbeit zu Johann Gottfried Herder und der Gnoseologie der Aufklärung

Wissenschaftlicher Assistent und (ab 1987) Privatdozent an der Ruhr-Universität Bochum

Gastprofessuren an der Université de Montréal, Kanada, Giessen, Göttingen, University of Wisconsin-Madison, USA

Professor of German an der University of Wisconsin-Madison seit 1991

Seit 2004 dort auch Professor für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft

Träger der Herder Medaille (2012)

Forschungsschwerpunkte:

Deutsche Literatur im europäischen Kontext vom 18. Jahrhundert bis zur Gegenwart; Philosophie und Literatur; Ästhetik; Geschichtlichkeit der Rationalität.

Werke von oder mit Hans Adler:


Umschlagfoto

Nützt es dem Volke, betrogen zu werden? Est-il utile au Peuple d’être trompé?

Die Preisfrage der Preußischen Akademie für 1780.

Mit einer Einleitung herausgegeben von Hans Adler.
FMU I,2.1-2
2007
2 Bände
LXX, 1178 S., 17 Abb.
Leinen
ISBN 978-3-7728-2350-3
Lieferbar
€ 298,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018