Herbert Bannert

1950 geb. in Wien

1973: Promotion zum Dr. phil.

01.03.1974: Univ.-Ass. am Institut für Klassische Philologie der Universität Wien

Ab WS 1977/78: Lehrtätigkeit an der Universität Wien, im SS 1986 auch an der Universität Salzburg

1983: Habilitation für Klassische Philologie

1996: Ruf auf eine C4-Professur für Gräzistik an der Universität Tübingen (nicht zustande gekommen)

2004–2007: Koordination und Organisation des FWF-Projekts Marsilio Ficino, Kommentar zu ›De amore‹

2008/2009–2012: Leitung des FWF-Projekts P 21088-G20 Religion und Poesie in der Dichtung des Nonnos von Panopolis

Seit 2012: Leitung des FWF-Projekts P 24106-G21 Real - Abstract - Imaginery: Theatre and Performance in Antiquity.

Werke von oder mit Herbert Bannert:


reihe

Umschlagfoto

Herbert Bannert: Homer lesen

legenda 6
2005
238 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2370-1
Lieferbar
€ 39,80
Als eBook bei
eISBN 978-3-7728-3003-7
€ 39,80
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018