Howard B. Levine

Howard B. Levine, Institute of New England, East (PINE), ist ein früheres Mitglied des Board of Directors der IPA. Er gehört zum wissenschaftlichen Beirat des International Journal of Psychoanalysis und der Fachzeitschrift Psychoanalytic Inquiry. Als niedergelassener Psychoanalytiker praktiziert er in Brookline, Massachusetts. Seine zahlreichen Publikationen widmen sich dem psychoanalytischen Prozess, der Intersubjektivität und der Behandlung der gravierenden Persönlichkeitsstörungen, wie auch den Folgen von frühkindlichem Trauma und sexuellem Missbrauch.

Werke von oder mit Howard B. Levine:


Umschlagfoto – nicht vorhanden

Queer(es) Denken in der Psychoanalyse

Eine Kontroverse zu G. Hansbury: Das maskuline Vaginale – An der Grenze zu Transgender.

JPB 28
Ca. 124 p.
Softcover
ISBN 978-3-7728-2884-3
November 2019
Ca. € 29.–

Journal

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019