Johann Samuel Traugott Gehler

Geb. am 1.11. 1751 in Görlitz, gest. am 16.10. 1795 in Leipzig.

Gehler studierte Physik und klassische Sprachen an der Universität Leipzig, erhielt 1776 die venia legendi der Philosophischen Fakultät und wurde 1777 zum Dr. jur. promoviert. Er schlug danach eine Ämterlaufbahn in Leipzig ein, wurde nacheinander Mitglied des Magistrats, Delegierter an den Sächsischen Landtagen und Beisitzer der Oberhofgerichts in Leipzig. Er korrespondierte mit verschiedenen Naturwissenschaftlern seiner Zeit unter anderem mit Lichtenberg und Alexander v. Humboldt. Bedeutend ist seine Leistung als Herausgeber des ersten deutschen systematischen Wörterbuchs der Physik, das vollständig das physikalische Wissen seiner Zeit enthält und vergleichbare zeitgenössische Lexika übertrifft.

Werke von oder mit Johann Samuel Traugott Gehler:


werkausgabe

UmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfoto

Johann Samuel Traugott Gehler: Physikalisches Wörterbuch

oder Versuch einer Erklärung der vornehmsten Begriffe und Kunstwörter der Naturlehre mit kurzen Nachrichten von der Geschichte der Erfindungen und Beschreibungen der Werkzeuge begleitet in alphabetischer Ordnung.

Mit einer Einleitung von Wolfgang Bonsiepen.
NPh 7-8
1995
2 Bände
1876 S., 8 Abb., 14 Kupfertafeln.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1647-5
Lieferbar
€ 96,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018