Laurence Kahn

Laurence Kahn hat, bevor sie Psychoanalytikerin wurde, als Althistorikerin und Gräzistin gearbeitet. Sie ist Lehranalytikerin der Association Psychanalytique de France, deren Vorsitzende sie von 2008 bis 2010 war. Zu ihren wichtigsten Publikationen zählen: Hermès passe ou les ambiguïtés de la communication (1978), La petite maison de l’âme (1993), Sigmund Freud 1897–1904 (2000), Fiction et vérité freudiennes; Entretiens avec Michel Enaudeau (2004), Cures d’enfance’ (2004), *Faire parler le destin (2005) und *L’Écoute de l’analyste’ (2012). Daneben hat sie zahlreiche Aufsätze in französischen und internationalen Zeitschriften veröffentlicht.

Werke von oder mit Laurence Kahn:


periodikum

Umschlagfoto

Jahrbuch der Psychoanalyse: Band 67

2013
234 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2067-0
Lieferbar
€ 56,–
Als eBook bei
eISBN 9783772831676
€ 56,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018