Manfred Fuhrmann

Dr. phil. em. o. Prof. Universität Konstanz.
*23.6.1925 in Hiddensen
† 12.1.2005 in Überlingen am Bodensee

Promotion 1953, Habilitation 1959 in Freiburg im Breisgau. O. Professor in Kiel 1962–1966. Von 1966 bis 1990 o. Professor in Konstanz, 1990 emeritiert.

Johann-Heinrich-Voß-Professor der Deutschen Akademie für Sprache und Dichtung, seit 1990 Mitglied der Heidelberger Akademie der Wissenschaften.

Zahlreiche Veröffentlichungen zur Antike, u.a. »Einführung in die antike Dichtungstheorie« (1973, 2. Aufl. 1992), »Die antike Rhetorik« (1984, 4. Aufl. 1995), »Cicero und die römische Republik - eine Biographie« (1989, 4. Aufl. 1997), »Der europäische Bildungskanon der bürgerlichen Zeitalters« (1999, 3. Aufl. 2000). Schriftenverzeichnis bis 1994 in »Europas fremd gewordene Fundamente -Aktuelles aus der Antike« (1995).

Werke von oder mit Manfred Fuhrmann:


edition


werkausgabe

Umschlagfoto

Johannes Reuchlin: Band 2: 1506–1513

Im Auftrag und mit Unterstützung der Stadt Pforzheim.

Herausgegeben und mit einer Einleitung von Manfred Fuhrmann.
2004
320 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2016-8
Lieferbar
€ 42,–

Einzelausgaben

Umschlagfoto

Wissenschaftsgeschichte zum Anfassen. Von Frommann bis Holzboog

Herausgegeben von Günther Bien, Eckhart Holzboog und Tina Koch.
367 S., 42 Abb.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1727-4
Lieferbar
€ 56,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018