Matthias Lutz-Bachmann

Geboren 1952 in Frankfurt

Studium der Philosophie, Theologie und Politischen Wissenschaften an den Universitäten Frankfurt am Main, Münster/W. und Philosophisch-Theologischen Hochschule Sankt Georgen in Frankfurt am Main

1981: Promotion in Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt

1984: Promotion in Theologie an der Universität Münster/W.

1987: Habilitation an der Universität Münster/W.

Seit 1994: Professor für Philosophie an der Goethe-Universität Frankfurt am Main

Seit 2002: »Adjunct Professor« für Philosophie der Saint Louis University, USA

Seit 2007: Mitglied des Direktorium des Exzellenzcluster 243 ›Die Herausbildung normativer Ordnungen‹

2009–2015: Vizepräsident der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Seit 2010: Mitglied der Wissenschaftlichen Gesellschaft an der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt

Seit 2011: Mitglied im »Interuniversitären Forschungsverbund für Metaphysik und Religionsphilosophie München/Tübingen«

Seit 2012: Direktor des Forschungskollegs Humanwissenschaften, Bad Homburg

2012–2017: Projektleiter des Teilprojekts »Nachhaltigkeit« des BMBF-Forschungsprojekts »Saisir l’Europe – Europa als Herausforderung«

2013–2031: Leiter des Forschungsprojekts der Akademie der Wissenschaften und Literatur in Mainz »Die Schule von Salamanca. Eine digitale Quellensammlung und ein Wörterbuch ihrer juristisch-politischen Sprache«

2015–2018: Projektleiter des Teilprojekts »Spekulatives, naturkundliches und politisches Wissen. Die Differenzierung der Wissenschaften und intellektuellen Lebensformen im 13. und 14. Jahrhundert« des DFG-Sonderforschungsbereich 1095 »Schwächediskurse und Ressourcenregime«

Forschungsschwerpunkte:

Praktische Philosophie, Geschichte der Philosophie und Wissenschaften des Mittelalters, Politische Philosophie Internationaler Beziehungen, Religionsphilosophie.

Werke von oder mit Matthias Lutz-Bachmann:


reihe

Umschlagfoto

Metaphysik

Herausforderungen und Möglichkeiten.

Herausgegeben von Vittorio Hösle.
Collegium Philosophicum (CPh) 4
2002
VIII, 224 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2205-6
Neuauflage in Vorbereitung

reihe

Gliederung:

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018