Orsolya Friedrich

Orsolya Friedrich studierte und promovierte in Medizin und Philosophie in München. 2004–2008 erhielt sie ein Promotionsstipendium am Interfakultären Zentrum für Ethik in den Wissenschaften, Tübingen, DFG. Danach arbeitete sie als Lehrassistentin am Lehrstuhl für Philosophie I, Ludwig-Maximilians-Universität (LMU) München (2008–2010), als wissenschaftliche Mitarbeiterin am Forschungszentrum Jülich, Institutsbereich Ethik in den Neurowissenschaften (2009–2011). Seit 2011 arbeitet sie am Institut für Ethik, Geschichte und Theorie der Medizin, LMU München und ist Lehrbeauftragte am Fachbereich Philosophie, LMU München. Ihre Forschungsschwerpunkte sind: Philosophie der Person, Philosophie der Neurowissenschaften, (Medizin-) Ethik und Metaethik.

Werke von oder mit Orsolya Friedrich:


reihe

Umschlagfoto

Medizinphilosophie oder philosophische Medizin?

Philosophisch-ethische Beiträge zu Herausforderungen technisierter Medizin.

Herausgegeben von Diana Aurenque und Orsolya Friedrich.
MPh 11
2013
VI, 288 S., 2 Abb.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2641-2
Lieferbar
€ 68,–
Als eBook bei
eISBN 978-3-7728-3033-4
€ 68,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018