Rudolf von Biberach

Geb. wahrscheinlich vor 1270 in Biberach a.d. Riß, gest. nach 1326. Nach einigen Handschriften Lektor am Studium generale in Straßburg. Sein Hauptwerk De septem itineribus aeternitatis bietet einen geschichtlichen Überblick über eine christliche Theologia mystica und führt zu den Quellen der Deutschen Mystik, die von dieser verschwiegen werden. Bedeutsam für das dt. Geistesleben wurde vor allem die hochalemannische Übersetzung: »Die sieben strassen zu got«. Ed.: Margot Schmidt, 1969, 1985 2. Auflage.

Werke von oder mit Rudolf von Biberach:


Umschlagfoto

Rudolf von Biberach: ›De septem itineribus aeternitatis‹

Nachdruck der Ausgabe von Peltier 1866.

Mit einer Einleitung in die lateinische Überlieferung und Corrigenda zum Text von Margot Schmidt.
MyGG I,1
1985
XLVI, 93 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1041-1
Lieferbar
€ 38,–

Umschlagfoto

Rudolf von Biberach: ›Die siben strassen zu got‹

Revidierte hochalemannische Übersetzung nach der Handschrift Einsiedeln 278 mit hochdeutscher Übersetzung.

Synoptische Ausgabe herausgegeben und eingeleitet von Margot Schmidt.
MyGG I,2
1985
XXIX, 367 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1042-8
Lieferbar
€ 58,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019