Thomas Behme

Geb. am 05.04.1957 in Braunschweig

1976–83: Studium der Philosophie und Geschichte (Höheres Lehramt an Gymnasien) an der Georg-August-Universität Göttingen

1984/85: Erwerb des Graecums für die Promotion

1985–92: Promotionsvorhaben über Samuel von Pufendorf bei Prof. Rudolf Vierhaus, Direktor am Max-Planck-Institut für Geschichte, Göttingen; mit zeitweiliger Anstellung als wissenschaftlicher Hilfskraft

1992: Promotion mit der Arbeit Samuel von Pufendorf. Eine Analyse und Interpretation seiner Theorie, ihrer Grundlagen und Probleme. Bewertung mit magna cum laude

1993–94: Ausbildung zum Wissenschaftlichen Dokumentar

1995–96: Dokumentationsredakteur am SWR (Hörfunk) in Baden-Baden

Seit 1997: Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Drittmittel) am Institut für Philosophie (Lehrstuhl für die Geschichte der Philosophie, Wilhelm Schmidt-Biggemann), davon:

1997–98: Edition von Samuel Pufendorf, Elementa Jurisprudentiae Universalis

1999–2000: Edition von Erhard Weigel, Arithmetische Beschreibung der Moral-Weißheit von Personen und Sachen und Universi Corporis Pansophici Caput Summum

2002–05: Edition von Erhard Weigel, Analysis Aristotelica ex Euclide restituta

2005–08: Edition von Erhard Weigel, Philosophia Mathematica Theologia Naturalis Solida (erste Hälfte)

2008–11 : Edition von Erhard Weigel, Archimetria (zweite Hälfte der Philosophia Mathematica Theologia Naturalis Solida)

2011–14: Edition von Erhard Weigel, Wienerischer Tugend=Spiegel

2014– Edition von Erhard Weigel, Schriften zu Gott, Zeit und Existenz

Arbeitsschwerpunkte:

Philosophie des 17. Jahrhunderts; Rechts- und Staatsphilosophie; Wissenschaftsgeschichte; Editionen.

Aktuelle Forschungsvorhaben:

Erhard Weigel, Kleine Schriften zu Gott, Zeit und Existenz.

Werke von oder mit Thomas Behme:

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018