Thomas Wilhelmi

Geb. 25. Mai 1955 in Basel, Schweizer Staatsbürger
Schulen in Basel, Studium (Griechische, Lateinische und Deutsche Philologie) und Geschichte an den Universitäten Basel, Bern und Berlin. Abschluss des Studiums im November 1981 an der FU Berlin. Dissertation bei Prof. Dr. Hans-Gert Roloff, FU Berlin, über Sebastian Brant (1994).

1981–1982 Assistent an der FU Berlin (Klassische Philologie, DFG-Projekt »Die griechischen Handschriften der deutschen Germanisten«), 1982-1987 Gymnasiallehrer in Basel

1987–1990/92 Zeitungsredakteur in Basel, politische Tätigkeiten in Basel

1992–1994 Forschungsarbeiten an der UB Tübingen (griechische Handschriften, Inkunabeln)

1995–1996 Forschungsarbeit an der Universität Hamburg und in Greifswald

(Inkunabeln)

1996– Mitarbeiter an der Bucer-Forschungsstelle an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften (seit 1998 Leitung der Forschungsstelle)

Publikationen:

Sebastian-Brant-Bibliographie. Bern 1990 (Arbeiten zur mittleren deutschen Literatur und Sprache, Bd. 18/3)

Katalog der Inkunabeln in Bibliotheken der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Wiesbaden 1993 (Inkunabeln in Baden-Württemberg. Bestandskataloge. Hrsg. von der Universitätsbibliothek Tübingen, Bd. 1) [zusammen mit Heribert Hummel] (342 S.)

Inkunabeln in Greifswalder Bibliotheken. Verzeichnis der Bestände der Universitätsbibliothek Greifswald, der Bibliothek des Geistlichen Ministeriums und des Landesarchivs Greifswald. Wiesbaden 1997 (426 S.)

Sebastian Brant: Kleine Texte. Bd. 1, Teil 1 und 2: Kleine Texte. Bd. 2: Noten zur Edition. Stuttgart 1998 (Arbeiten und Editionen zur mittleren deutschen Literatur, N.F., Bd. 3.1.1, 3.1.2 und 3.2) (849 S.)

Werke von oder mit Thomas Wilhelmi:


edition

UmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfoto

Sebastian Brant: Kleine Texte

Kritische Edition.

Eingeleitet und herausgegeben von Thomas Wilhelmi.
AuE 3
1998
3 Bände
855 S., 18 Abb.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1924-7
Lieferbar
€ 246,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019