Valentin Pluder

Vita

Seit 2014: RUB, Hegel-Archiv: Kustos

2013–2014: Fern-Universität Hagen, Lehrgebiet Praktische Philosophie: Aufbaus der deutsch-lateinamerikanischen Forschungskooperation FILORED, Lektorieren der Schriftreihe Begriff und Konkretion, Tagungsorganisation

2011–2013: Bergische Universität Wuppertal, Lehrgebiet Kulturphilosophie und Ästhetik: Lehre, Mitarbeit an der Neukonzeption des Grundriss der Geschichte der Philosophie/19. Jahrhundert/Deutschland, Tagungsorganisation

2010–2011: RUB, Lehrgebiet Deutscher Idealismus: Lehre und Forschung

2010 RUB: Promotion, Titel: Die Vermittlung von Idealismus und Realismus in der Klassischen Deutschen Philosophie (Referent: Prof. Jaeschke; Korreferent: Prof. Scholtz); Universität Duisburg-Essen, Institut für Optionale Studien: Lehrbeauftragter; RUB, Dilthey-Forschungsstelle: Mitarbeit an der Edition des Dilthey-Briefwechsels

2004 RUB: Magister, Philosophie, Politik- und Wirtschaftswissenschaften

2002–2010: RUB, Institut für Philosophie: Tutor, Mentor, Lektor für das Archiv für Begriffsgeschichte (hg. von Gunter Scholtz), Tagungsorganisation

1997: TU Dresden: Vordiplom Architektur

Arbeitsgebiete

Klassische Deutsche Philosophie
Philosophiegeschichte des langen 19. Jahrhunderts
Theorie des Subjekts und der Institution

Werke von oder mit Valentin Pluder:


Umschlagfoto

Valentin Pluder: Die Vermittlung von Idealismus und Realismus in der Klassischen Deutschen Philosophie

Eine Studie zu Jacobi, Kant, Fichte, Schelling und Hegel.

SuE II,57
2012
684 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-2612-2
Lieferbar
€ 178,–
Als eBook bei
eISBN 978-3-7728-3035-8
€ 178,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018