Wulf Kellerwessel

Geboren: 7.6.1963 in Köln

1969–1983: Schulbesuch in Köln und Aachen; Abitur

1983–1990: Studium an der RWTH Aachen (Philosophie, Germanistik, Komparatistik)

1990: Abschluß der Magisterprüfung; Magisterarbeit: ›Franz Kafkas Roman Der Prozeß – ein sprachphilosophischer Deutungsversuch‹ (Neuere Deutsche Literaturgeschichte)

1990–1994: Dissertation ›Referenztheorien in der analytischen Philosophie‹ (Betreuer: Prof. Dr. Wandschneider); Rigorosum

SS 91–WS 91/92: Lehrauftrag ›Zur Philosophie der Logik‹ (Philosophische Fakultät der RWTH Aachen)

SS 92–WS 94/95: Lehrauftrag Sprachanalytische Philosophie (Philosophische Fakultät der RWTH Aachen)

1994–1999: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Philosophie und Wissenschaftstheorie an der Philosophischen Fakultät der RWTH Aachen

Ab SS 99: Lehrauftrag Analytische Philosophie (Philosophische Fakultät der RWTH Aachen)

1999–2005: Wissenschaftlicher Mitarbeiter bei der Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (fka)

2002 Habilitation ›Normenbegründung in der Analytischen Ethik‹ Würzburg 2003

ab 2002 mit Unterbrechungen: Professurvertretungen am Philosophischen Institut der RWTH Aachen

ab 2008 apl. Professur am Philosophischen Institut der RWTH Aachen

Zahlreiche Publikationen zur Sprachphilosophie, Ethik, Politischen Philosophie und philosophischen Religionskritik

Forschungsschwerpunkte:

Ethik, insbesondere Analytische Ethik; Analytische Sprachphilosophie; Analytische Erkenntnistheorie; Wittgenstein; Politische Philosophie der Gegenwart; Anwendungsethik.

Werke von oder mit Wulf Kellerwessel:


reihe

Umschlagfoto

Wulf Kellerwessel: Referenztheorien in der analytischen Philosophie

problemata 136
1995
480 S.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1684-0
Lieferbar
€ 18,–

Umschlagfoto

Wulf Kellerwessel: Referenztheorien in der analytischen Philosophie

problemata 136
1995
480 S.
Broschur
ISBN 978-3-7728-1685-7
Lieferbar
€ 18,–

Umschlagfoto

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie: Heft 20.1/1995

Herausgegeben von Tilman Borsche.
1995
84 S.
Broschur
Lieferbar
€ 5,–
Als eBook bei
€ 5,–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019