Holger Böning / Reinhart Siegert: Volksaufklärung

Biobibliographisches Handbuch zur Popularisierung aufklärerischen Denkens im deutschen Sprachraum von den Anfängen bis 1850.

UmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfoto
1990ff
Ca. 4 in 8 Bdn
Cloth-bound
German
ISBN 978-3-7728-1213-2
3 Volumes available, 1 Volume in preparation

This handbook documents the endeavors by scholars and educated persons committed to the Enlightenment to give large parts of the public an understanding of Enlightenment philosophy. It includes reading material addressed to the people themselves in order to contribute to their economic, moral, religious and political education as well as printed texts in which educated persons communicate with one another about popular Enlightenment. The endeavors of clergyman, schoolmasters, physicians, non-profit societies for the Enlightenment as well as individual authorities are all taken into account in this work. The widely unknown authors of these works as well as the model farmers are introduced in short biographies wherever possible. This handbook is a groundbreaking achievement. Up to now it had been necessary to collect the titles in question from a variety of cameralistic, pedagogical, folkloristic and ecclesio-historical works. Biographical information on authors and title characters who were often not worthy of Meusel (German historian and bibliographer) or of the ADB (General German Bibliography) were often to be found scattered in special lexica, and were often only mentioned by chance.

Reviews

Reinhard Wittmann, Buchhandelsgeschichte

Ein solches Handbuch war längst überfällig; denn die Volksaufklärung ist ein gerade für die deutsche Spielart der europäischen Aufklärungsbewegung höchst charakteristisches und in vieler Hinsicht einmaliges Phänomen.

Reinhard Wittmann,
Buchhandelsgeschichte
Reinhard Stach, Pädagogische Rundschau

Die Bibliographie ist eine Fundgrube. Sie besitzt ihren Wert in sich und muß deshalb nicht eigens empfohlen werden. Hervorgehoben werden sollte allerdings die Akribie, mit der selbst längst verschollene Titel wieder auffindbar gemacht worden sind: Man darf auf die weiteren Bände gespannt sein. [...] Man kann das Verdienst der Autoren in diesem Zusammenhang nicht hoch genug veranschlagen. [...] Es ist sicherlich überflüssig zu sagen, daß die Bibliographie in keiner Universitäts-und Seminarbücherei fehlen sollte.

Reinhard Stach,
Pädagogische Rundschau
Ernst-Peter Wieckenberg, Süddeutsche Zeitung

H. Bönings und R. Siegerts Bibliographie ist der große Atlas einer terra incognita. [...] Insgesamt werden [...] etwa viertausend Titel verzeichnet und – das verdient höchste Bewunderung – in den meisten Fällen eingehend beschrieben. Zugleich bieten die Verfasser einen souveränen Überblick über die Geschichte der Volksaufklärungsliteratur in dieser Epoche.

Ernst-Peter Wieckenberg,
Süddeutsche Zeitung
Hans Adler, Monatshefte«

Was hier in langen Jahren in- und extensiver Arbeit zusammengetragen und in kaum überbietbar benutzerfreundlicher Form aufgearbeitet wurde, eröffnet riesiges Neuland für die Forschung, deren Bild von ›der‹ Aufklärung sich deutlich ändern dürfte. Wahre Poinierarbeit, ein bewundernswert langer Atem, ein immenser Fundus an Wissen verleihen den Bibliographiebänden ihr klares Profil und sichern ihnen einen Spitzenplatz unter den kommentierten Bibliographien überhaupt.

Hans Adler,
Monatshefte«
Frank Stückermann, Das Achtzehnte Jahrhundert

»Das mit seinen letzten vier Teilbänden jetzt vollständig vorliegende Werk [...] von Holger Böning [...] und von Reinhart Siegert läßt sich getrost als wissenschaftliches Lebenswerk beider Forscher bezeichnen. Es bietet den empirischen Nachweis einer weitgehend vergessen gemachten zweihundertjährigen Literaturtradition deutscher Sprache. Nach einigen seinerzeit belächelten Probebohrungen von Arno Schmidt wird nunmehr die ältere, gemeinnützige, emanzipatorische, freisinnig-liberale, von kosmopolitischer Weltoffenheit geprägte deutschsprachige République des lettres zur Volksaufklärung endlich auf breiter Front ins Bewusstsein gerückt.«

Frank Stückermann,
Das Achtzehnte Jahrhundert
Klaus Garber, Germanistik

»Nicht nur die Germanistik, sondern die Kulturwissenschaft jedweder Couleur haben Grund zu aufrichtiger Dankbarkeit für ein Ihnen zuteil gewordenes Lebenswerk.«

Klaus Garber,
Germanistik

Volksaufklärung


Umschlagfoto

Holger Böning: Band 1: Die Genese der Volksaufklärung und ihre Entwicklung bis 1780

1990
LIV, 466 p., 1 ill., 932 Spalten.
Cloth-bound
ISBN 978-3-7728-1214-9
Available
€ 398.–

Umschlagfoto

Holger Böning / Reinhart Siegert: Band 2,1-2: Der Höhepunkt der Volksaufklärung 1781–1800 und die Zäsur durch die Französische Revolution

English introduction by Reinhart Siegert.
2001
CXXVI, 1490 p., 2978 Spalten.
Cloth-bound
ISBN 978-3-7728-1215-6
Available
€ 886.–

Umschlagfoto

Reinhart Siegert: Band 3,1-4: Aufklärung im 19. Jahrhundert – »Überwindung« oder Diffusion?

Introduction by Reinhart Siegert.
2015
4 Volumes
CXXXIV, 1901 p., 1 ill.
Cloth-bound
ISBN 978-3-7728-1216-3
Available
€ 1,592.–

Umschlagfoto – nicht vorhanden

Holger Böning / Reinhart Siegert: Band 4: Biographisches Lexikon

Cloth-bound
ISBN 978-3-7728-1217-0
In preparation
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019