Umschlagfoto

Johann Gottlieb Fichte: Band I,6: Werke 1799–1800

1981
IX, 495 S., 1 Abb., 22,3 x 27,1 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-0781-7
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 296,–

Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Herausgegeben von Hans Gliwitzky und Reinhard Lauth.
Unter Mitwirkung von Erich Fuchs, Kurt Hiller und Peter K. Schneider.

Der Band bringt den Abschluss des sogenannten Atheismusstreits. Neben Fichtes ausführlicher Verantwortungsschrift sind auch Niethammers Rechtfertigung und mehrere dokumentarische Beilagen zu dieser Auseinandersetzung wiedergegeben. – Die ›Bestimmung des Menschen‹ zeigt Fichte bei dem Versuch, die Grundsätze seiner wissenschaftlichen Philosophie auf populäre Weise einem breiteren Publikum zugänglich zu machen, zugleich aber auch den praktischen Aspekt seiner ›Wissenschaftslehre‹ energisch herauszuheben. – Fichtes ästhetische Abhandlung ›Über Geist und Buchstab in der Philosophie‹, wegen der es mit Schiller zu einer Verstimmung kam, schließt den Band neben einigen kleinen Texten aus dem ›Philosophischen Journal‹ ab.

Inhalt:

  • Der Herausgeber des philosophischen Journals gerichtliche Verantwortungsschriften gegen die Anklage des Atheismus
  • Die Bestimmung des Menschen
  • Ueber Geist und Buchstab in der Philosophie
  • Aus einem PrivatSchreiben (im Jänner 1800)
  • [Erklärungen und Anmerkungen zu Artikeln im Philosophischen Journal, 9. und 10. Band, 1799 und 1800
  • Jahrbücher der Kunst und Wissenschaft
  • Rezension: Grundriß der ersten Logik … von C. G. Bardili
  • An das philosophische Publikum (über eine Rezension von Heusingers Schrift in der ALZ)
  • Flugschriften zum Atheismusstreit
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018