Umschlagfoto

Johann Gottlieb Fichte: Band IV,4: Kollegnachschriften 1794–1799

2004
512 S., 21 x 26,5 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2174-5
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 296,–

Gesamtausgabe der Bayerischen Akademie der Wissenschaften.

Fichtes allgemeine Einleitungsvorlesung ›Vom Studium der Philosophie‹, 1810 – nur in der Nachschrift von August Twesten erhalten – widmet sich der Frage: Wie ist die Mitteilung von Wissen möglich? Das gleiche Thema hat die Einleitungsvorlesung von 1811, deren drei Fassungen (die von Cauer, von Schopenhauer und einem Anonymus) abgedruckt werden, ebenso die Nachschriften (Cauer, Schopenhauer und »Hallesche«) der Vorlesung der ›Thatsachen des Bewußtseyns‹ aus demselben Jahr. Diese Nachschriften ergänzen einander und bieten eine objektive Darstellung der Gesamtheit des Wissens; zugleich führen sie ein in die ›Wissenschaftslehre 1812‹, die den Haupttext dieses Bandes bildet.

Inhalt:

  • Fichtes Einleitung in seine philosophischen Vorlesungen [Oktober 1810]
  • Nachschrift Twesten
  • Einleitungsvorlesungen: »Ueber das Studium der Philosophie«, Oktober 1811
  • Nachschrift Cauer
  • Nachschrift Krakau
  • Nachschrift Schopenhauer
  • Darlegung der Thatsachen den Bewußtseyns, Okt.‐Dez. 1811
  • Nachschrift Cauer
  • Nachschrift Halle
  • Nachschrift Schopenhauer
  • Die Wissenschaftslehre. Vorgetragen vom Prof: Fichte [im Jahre 1812]
  • Nachschrift Halle
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018