Umschlagfoto

Shaftesbury (Anthony Ashley Cooper): Band III,1: Correspondence. Letters 1–100 (December 1683–February 1700)

2017
478 S., 17,4 x 24,4 cm.
Leinen
Englisch
ISBN 978-3-7728-0769-5
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 329,–
Herausgegeben und kommentiert von Christine Jackson-Holzberg, Patrick Müller und Friedrich A. Uehlein.
Unter Mitwirkung von Wolfram Benda.
Beratender Mitherausgeber: Rudolf Freiburg.

Der erste Band der Korrespondenz enthält die zwischen Dezember 1683 und Februar 1700 verfassten einhundert Briefe. Die Erläuterung der einzelnen Texte wird durch sechs Appendizes ergänzt, die u. a. weiteres Archivmaterial zur Verfügung stellen. Der Leser erfährt, wie der junge Shaftesbury sowohl in die Rolle des Familienoberhauptes und des Grundherrn hineinwächst als auch sich gleichzeitig im politischen Leben engagiert, in der Lokal-, der Landes- und Kolonialpolitik und im Parteienwesen. Zugleich sehen wir ihn beim Studium jener literarischen und philosophischen Texte, die sein Leben und Werk prägen sollten. Auch die wichtigste Phase seiner persönlichen Beziehung zu John Locke fällt in diese Zeit (1689‒1694). Diese frühen Briefe zeigen auch Shaftesburys Eintritt in verschiedene, teils weniger bekannte, gesellschaftliche und intellektuelle Netzwerke der Zeit.

Rezensionen

Lori Branch, Eighteenth-Century-Studies

»This is sure to be the authoritative edition for decades to come, one that opens the field for new work on texts that are by turns passionate, hauntingly beautiful, and alienating in their austerty.«

Lori Branch,
Eighteenth-Century-Studies
James Pratt, The Eigtheenth-Century Intelligencer

»The editorial principles are sound, and the scholarship is thorough and exemplary. [...] The footnotes are extensive, even daunting. As the foregoing comparison with the Rand edition implies, a great quantity of Shaftesbury’s correspondence has never before been printed prior to its inclusion in the SE. Even for those letters which have been previously published, the SE should supersede all previous editions.«

James Pratt,
The Eigtheenth-Century Intelligencer
Laurent Jaffro, La lettre clandestine

»Ce premier volume, à tous égards une très grande réussite, est pour l’historien de la philosophie une sorte d’apéritif qui annonce les nourritures plus substantielles, sur le plan philosophique, de la période ultérieure.«

Laurent Jaffro,
La lettre clandestine
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018