Umschlagfoto

Jahrbuch der Psychoanalyse: Band 38

1997
236 S.
Broschur
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1861-5
Lieferbar
Einzelpreis (UVP):
€ 36,–

Inhalt:

Vorveröffentlichte Arbeiten zum 40. Kongress der Internationalen Psychoanalytischen Vereinigung in Barcelona 1997:

  • Francesco Barale: Aber brennt Paris wirklich? Unsicherheitsängste und normales Chaos der Liebe Artikel kaufen
  • Christopher Bollas: Sexualität in »Wording« und »Telling« Artikel kaufen
  • Myrta Casas de Pereda: Verleugnung, strukturelle Wirkung und pathologische Dimension Artikel kaufen
  • Ramón P. Fandiño Filho: Warum es kein Zeichen von Macht ist, ein Mann zu sein. Männlichkeit zu Beginn des 21. Jahrhunderts Artikel kaufen
  • André Green: Einführung in die Diskussion über Sexualität in der gegenwärtigen Psychoanalyse Artikel kaufen
  • Norberto Carlos Marucco: Ödipuskomplex, Kastration und Fetisch. Eine Revision der psychoanalytischen Sexualtheorie Artikel kaufen
  • Vann Spruiell: Betrachtungen zur psychoanalytischen Sexualtheorie und deren Anfeindungen Artikel kaufen
  • Phyllis Tyson: Sexualität, Weiblichkeit und die heutige Psychoanalyse Artikel kaufen

Theoretischer Beitrag:

  • Clifford Yorke: Die Diagnose in der klinischen Praxis. Ihre Beziehung zur psychoanalytischen Theorie Artikel kaufen

Klinischer Beitrag:

  • Johann-Peter Haas: Bions Beitrag zu einer psychoanalytischen Theorie der Emotionen Artikel kaufen

Beitrag zur Geschichte der Psychoanalyse:

  • Ernst Falzeder: Wem eigentlich gehört Freud? Anmerkungen zur Herausgabe von Freuds Briefen Artikel kaufen

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017