Umschlagfoto

Christian Wolff: Einleitende Abhandlung über Philosophie im allgemeinen

2005
fhS 8
LIV, 146 S., 13,6 x 21,9 cm.
Broschur
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2393-0
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 28,–

Als eBook bei:

€ 28,–
eISBN 978-3-7728-3211-6

Schlagwörter

Übersetzt, eingeleitet und herausgegeben von Günter Gawlick und Lothar Kreimendahl.

Christian Wolff (1679–1754) ist die zentrale Gestalt der deutschen Hochaufklärung. Mit dieser Studienausgabe wird ein konziser Text Wolffs zur Verfügung gestellt, den der Philosoph als eine Art »Programmschrift« seiner lateinischen Werkreihe voranstellt und in dem er die zentralen Themen seiner Philosophie umreißt. – Die Einleitung skizziert den Ort der Abhandlung in Wolffs Gesamtwerk, legt ihren Aufbau dar, erläutert die behandelten Themen historisch und systematisch und bietet Ausblicke auf Rezeptionsgeschichte und Bedeutung für die Aufklärung. Hinzu kommen Sacherläuterungen, Verweise auf Parallelstellen im Werk Wolffs, Erläuterungen zu den Quellen des Autors sowie zum Verständnis erforderliche historische Informationen.

Rezensionen

Ulrich Vogel, Wissenschaftlicher Literaturanzeiger

Kurz und gut: der vorliegende Band erfüllt die selbstgesetzten Ansprüche der Herausgeber vollends. Er präsentiert in einer einer Studienausgabe angemessenen Form einen für die genannten Zwecke gut geeigneten Text Wolffs, der so das Verständnis von dessen Philosophie bei der geneigten Leser- und Studentenschaft sicherlich befördern wird.

Ulrich Vogel,
Wissenschaftlicher Literaturanzeiger
Eberhardt Knobloch, Mathematical Review

The book is of utmost interest for historians as well as for philosophers of mathematics. The two editors should be congratulated on this first-rate edition.

Eberhardt Knobloch,
Mathematical Review
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018