Umschlagfoto

Melanchthon und Europa

2002
MSB 6,2
364 S., 3 Abb.
Gebunden
Deutsch
Englisch
Französisch
ISBN 978-3-7728-2251-3
Neuauflage in Vorbereitung

Print on Demand

2. Teilband: Westeuropa.

Dieser Band dokumentiert erstmals den nachhaltigen Einfluss Melanchthons auf die Länder in Westeuropa bis in die Vereinigten Staaten von Amerika. Anders als in den vom Luthertum dominierten Ländern, in denen Melanchthons Spuren deutlicher in der Kirchengeschichte, in der Universitäts- und Bekenntnisbildung zu finden sind, lässt sich sein Einfluss auf die romanischen und englischsprachigen Länder vor allem in der äußerst intensiven Auseinandersetzung mit seinen wissenschaftlichen Kommentaren entdecken. Die Beiträge dieses Tagungsbandes belegen und ergänzen die These des ersten Teilbandes ›Skandinavien und Mittelosteuropa‹, dass eine Würdigung des »Praeceptor Germaniae« erst in einer gesamteuropäischen Perspektive angemessen ist.

Inhalt:

  • Günter Frank / Kees Meerhoff: Vorwort
  • Paul Metzger: Geleitwort
  • Peter Mack: Melanchthon’s Commentaries on Latin Literature
  • Riccardo Pozzo: Melanchthon and the Paduan Aristotelians: The Shift from the Topics to the Analytics
  • Peter Walter: Philipp Melanchthon und Melchor Cano. Zur theologischen Erkenntnis- und Methodenlehre im 16. Jahrhundert
  • Olivier Millet: Les »Loci communes« de 1535 et l'»Institution de la Rewigion chrétienne« de 1539–1541, ou Calvin en dialogue avec Melanchthon
  • Isabelle Pantin: La réception francaise de »Initia doctrinae physicae«
  • Jean-Claude Moisan / Marie-Claude Malenfant: Une lecture melanchthonienne des »Métamorphoses« d’Ovide: le commentaire de Barthélemy Aneau
  • Marie-Luce Demonet: La place de Melanchthon dans la logique francaise
  • Kees Meerhoff: Philippe Melanchthon aux Pays-Bas et en France: quelque sondages
  • Heinz Scheible: Melanchthons ökumenischer Einsatz in Frankreich
  • Ian Maclean: Melanchthon at the book fairs, 1560–1601: editors, markets and religious strife
  • Sachiko Kusukawa: The Reception of Melanchthon in sixteenth-century Cambridge and Oxford
  • Ann Moss: Truth and Fiction: Melanchthon as a Medium for Change
  • Gerhard Weng: John Rogers’ Wirken in Dithmarschen
  • Günter Frank: Religionsphilosophie statt philosophische Theologie: Melanchthonische Theologietradition und der Einfluß der Religionsphilosophie Lord Herbert von Cherbury’s in Johann Musäus’ Schrift »Examen Cherburianismi«
  • Herman J. Selderhuis: Melanchthon und die Niederlande im 16. und 17. Jahrhundert
  • Ashley Hall: The Influence of Philipp Melanchthon on Nineteenth-Century American Protestantism
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018