Umschlagfoto

Heinrich P. Delfosse: Band 15: Stellenindex und Konkordanz zur ›Grundlegung zur Metaphysik der Sitten‹

2000
FMDA III,22
CX, 487 S.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1545-4
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 368,–

Die ›Grundlegung zur Metaphysik der Sitten‹ ist Kants erste und wichtigste Veröffentlichung zur Moralphilosophie. Die Terminologie und Sprache, die Kant hier entwickelt hat, prägt die Diskussion ethischer Fragen bis heute. Der Indexband erschließt diesen Sprach- und Wortbestand der ›Grundlegung zur Metaphysik der Sitten‹ erstmals vollständig und schafft so die Voraussetzungen zu einer systematischen sprachlichen Untersuchung des kantschen Ethikcorpus. – Der Band eröffnet zugleich die zweite Sektion des Trierer Kant-Index, die Indices zum kantschen Ethikcorpus. In einer längeren Einleitung werden die Voraussetzungen, Möglichkeiten und Grenzen der texterschließenden Dokumentation im Felde der Kant-Forschung reflektiert. Ausgehend von einem Überblick über die mehr als zweihundertjährige Geschichte der Kant-Lexikographie werden die Methoden der EDV in einen historischen wie sachlichen Zusammenhang mit den Bedürfnissen und Ansprüchen der Forschung gestellt: Nicht die Möglichkeiten der modernen EDV, sondern nur eine vernünftige wissenschaftliche Zweckbestimmung, die sich der EDV lediglich als Mittel bedient, kann bei der Sprachdatenverarbeitung zu brauchbaren Ergebnissen führen.

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017