Umschlagfoto

Schellings Bibliothek

2007
Schellingiana 19
XLIV, 306 S., 2 Abb., 12,2 x 19,4 cm.
Broschur
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2435-7
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 112,–
Preis für Mitglieder der Internationalen Schelling-Gesellschaft (nur bei Bestellung über die Gesellschaft):
€ 102,–

Die Verzeichnisse von F.W.J. Schellings Buchnachlaß.

Herausgegeben von Anna-Lena Müller-Bergen.
Unter Mitwirkung von Paul Ziche.

Mit der im vorliegenden Band präsentierten jüngst entdeckten Inventarliste der nachgelassenen Bibliothek F. W. J. Schellings wird neben denjenigen Kants und Jacobis eine weitere Philosophenbibliothek aus der Zeit der klassischen deutschen Philosophie erschlossen. Das von Schellings Schwiegersohn Ulrich von Zech erstellte Verzeichnis gestattet eine nahezu vollständige Rekonstruktion des Buchbesitzes zum Zeitpunkt von Schellings Tod und eröffnet damit wertvolle Einblicke in die Arbeitsinstrumente des Philosophen. Nur wenige Bände verblieben in der Familie, der überwiegende Bestand kam in Berlin zur Auktion, deren Katalog hier ebenfalls abgebildet ist, ergänzt um den jeweiligen aktuellen bibliographischen Nachweis.

Rezensionen

Jean-Marie Vaysse, Revue Philosophique de la France et de l’Étranger

Cette bibliothèque apparaît essentiellement comme un instrument de travail. Elle permet en même temps de retracer au moyen des livres son itinéraire de pensée. Il s’agit d’un document très utile pour les études schellingiennes.

Jean-Marie Vaysse,
Revue Philosophique de la France et de l’Étranger
Christian Danz, Theologische Literaturzeitung

Für die weitere Beschäftigung mit dem Werk Schellings wird der Band in jedem Fall ein unentbehrliches Werkzeug darstellen.

Christian Danz,
Theologische Literaturzeitung

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018