Grundfragen christlicher Mystik

Wissenschaftliche Studientagung Theologica mystica in Weingarten vom 7.-10. November 1985.

Umschlagfoto
1987
MyGG I,5
VII, 283 S., 11 Abb., 17,0 x 24,5 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1182-1
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 62,–

Inhalt

  • Vorwort
  • Josef Blank: Gnosis und Agape. Zur christologischen Struktur paulinischer Mystik
  • Dirk van Damme: Vorstufen der mystischen Theologie in der alten Kirche
  • Michael Figura: Mystische Gotteserkenntnis bei Gregor von Nyssa
  • Werner Beierwaltes: Plotins philosophische Mystik
  • Ulrich Köpf: Hoheliedauslegung als Quelle einer Theologie der Mystik
  • Christel Meier: Virtus und operatio als Kernbegriffe einer Konzeption der Mystik bei Hildegard von Bingen
  • Wilhelm Breuer: Philologische Zugänge zur Mystik Hadewijchs
  • Joris Reynaert: Mystische Bibelinterpretation bei Hadewijch
  • Helmut Riedlinger: Zur buchstäblichen und mystischen Schriftauslegung Bonaventuras
  • Ruedi Imbach: Die deutsche Dominikanerschule: Drei Modelle einer Theologia mystica
  • Otto Langer: Meister Eckharts Lehre vom Seelengrund
  • Franz Bader: Transzendentalphilosophische Überlegungen zur »negatio negationis« und zur mystischen Einigung
  • Margot Schmidt: »Deiformis operatio«. Gottförmiges Wirken als Vollendung der »contemplatio«
  • Leo Scheffczyk: Gnadenerfahrung bei Teresa von Avila
  • Erika Lorenz: Teresa von Avila in ihrer Auseinandersetzung mit visionärer Erfahrung
  • Franz-Josef Schweitzer: Zeit und Ewigkeit bei Angelus Silesius

Rezensionen

Gotthard Fuchs, Zeitwende

»Der vorbildlich edierte Band zeigt in der Tat die ›fächeraufsprengende Kraft‹ des Themas und hilft in hervorragender Weise zur Profilierung spezifisch christlicher Mystik und damit zur Unterscheidung der Geister. In diesem Sinn verdient die gesamte Reihe besondere Beachtung.«

Gotthard Fuchs,
Zeitwende
M. Schneider, Zeitschrift für katholische Theologie

»Das Buch ist kein bloßer Sammelband diverser Vorträge, sondern vermittelt dem Leser – wissenschaftlich fundiert – wichtige Informationen zu Fragen christlicher Mystik und nimmt ihn hinein in das Fachgespräch von hoher Qualität und Sachkompetenz. So darf dieser Band jedem empfohlen werden, der sich mit diesem Themenbereich beschäftigen möchte. Es bleibt zu wünschen, daß weitere Bände dieser Güte folgen mögen.«

M. Schneider,
Zeitschrift für katholische Theologie
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019