Umschlagfoto

Hegels Rechtsphilosophie im Zusammenhang der europäischen Verfassungsgeschichte

1986
SuE II,1
544 p., 15,6 x 20,9 cm.
Cloth-bound
German
ISBN 978-3-7728-1141-8
Available
Single price:
€ 58.–

The objective of this volume is to change the image of Hegel as a philosopher of the Prussian state, as one who, concerned only about his career, spoke in praise of the king of Württemberg, and as an author who, under the influence of the Carlsbad Decrees, completely changed his philosophy of right. In addition to historical studies, the volume presents a number of predominantly systematic works in order to shed light on the history of the development of Hegel’s philosophy of right as a whole.

Contents:

Einwirkung aus Frankreich und England

Zwischen Konstitutionalismus und Restauration

  • Heinz Kimmerle: Die Staatsverfassung als »Konstituierung der absoluten sittlichen Identität« in der Jenaer Konzeption des »Naturrechts«. Der spekulative Charakter von Hegels politischer Philosophie
  • Christoph Jamme: Die Erziehung der Stände durch sich selbst. Hegels Konzeption der neuständisch-bürgerlichen Repräsentation in Heidelberg 1817/18
  • Hans-Christian Lucas: »Wer hat die Verfassung zu machen, das Volk oder wer anders?« Zu Hegels Verständnis der konstitutionellen Monarchie zwischen Heidelberg und Berlin
  • Walter Jaeschke: Die Vernünftigkeit des Gesetzes. Hegel und dir Restauration im Streit um Zivilrecht und Verfassungsrecht

Hegel und Preußen

  • Rolf Grawert: Verfassungsfrage und Gesetzgebung in Preußen. Ein Vergleich der vormärzlichen Staatspraxis mit Hegels rechtsphilosophischem Konzept
  • Otto Pöggeler: Hegels Begegnung mit Preußen
  • Wolfgang Bonsiepen: Leopold von Hennings Parteinahme in der preußischen Verfassungsfrage

Gewaltenteilung, Grundrechte, Moralität und Geschichte

  • Ludwig Siep: Hegels Theorie der Gewaltenteilung
  • Gertrude Lübbe-Wolf: Über das Fehlen von Grundrechten in Hegels Rechtsphilosophie. Zugleich ein Beitrag zum Verständnis der historischen Grundlagen des Hegelschen Staatsbegriffs
  • Adriaan Peperzak: Moralische Aspekte der Hegelschen Rechtsphilosophie
  • Kurt Rainer Meist: Differenzen in Hegels Deutung der »Neuesten Zeit« innerhalb seiner Konzeption der Weltgeschichte

All volumes

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019