Umschlagfoto

Walter Jaeschke: Die Vernunft in der Religion

1986
SuE II,4
478 S., 15,6 x 20,9 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1188-3
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 124,–

Studien zur Grundlegung der Religionsphilosophie Hegels.

Im Gegenzug zur Kritik der Aufklärung, aber auch in Anknüpfung an sie sucht Hegels Philosophie und insbesondere seine Religionsphilosophie den Gottesbegriff für die Philosophie zurückzugewinnen. Die vorliegende Arbeit entfaltet dieses Programm in vier Studien, die die Kommentierung der Texte mit der Diskussion der systematischen Perspektiven der Epoche von Kant bis Feuerbach verbinden. Die erste rekonstruiert die Voraussetzungen der Religionsphilosophie in den Diskussionen des auf die ›Kritik der reinen Vernunft‹ folgenden Jahrzehnts. Die zweite verfolgt ihre Genese im Kontext der Jenaer Metaphysik, Ästhetik, praktischen Philosophie und Phänomenologie des Geistes. Die dritte entfaltet den dort gewonnenen Gedanken der Einheit von philosophischer Theologie und Religionsphilosophie anhand der Neuausgabe der Berliner Vorlesungen. Die vierte gilt dem Streit um die Religionsphilosophie im Jahrzehnt nach Hegels Tod.

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018