Umschlagfoto

Gisela Pankow: Schizophrenie und Dasein

1990
problemata 123
234 S., 15,7 x 21,2 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-1059-6
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 81,–

Beiträge zur analytischen Psychotherapie der Psychosen.

Die in diesem Band vereinigten Texte repräsentieren die Entwicklung und die Ergebnisse Pankows langjähriger Arbeit zu Psychose und Schizophrenie. Sie reichen von einer Neuausgabe des lange vergriffenen Frühwerks ›Dynamische Strukturierung in der Schizophrenie‹ (1956) über Erinnerungen Pankows an ihren Austausch mit namhaften amerikanischen Schizophrenie-Forschern (wie Rosen, Grotjahn, Bateson, u.a.) in den fünfziger Jahren bis zu neueren Forschungsergebnissen. Pankow versteht Schizophrenie als Zerstörungsprozess der Symbolisierungen, mit denen der Mensch sich seine Welt erschließt. Ihre innovative Therapiemethode besteht im Einsatz von Mediatoren, u.a. von Modelliermasse, die es dem Patienten erlauben soll, den gelebten Körper (›Leib‹) als Träger solcher Symbole zurückzugewinnen. Literaturanalysen, in denen Pankow die Welt der »Fusion« entdeckt, sowie kleinere Geschichten über wahre und falsche Schizophrenie im Alltag runden den Band ab.

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018