Umschlagfoto

Jan Berg: Die theoretische Philosophie Kants

2014
problemata 155
264 S., 14,8 x 20,5 cm.
Broschur
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2671-9
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 38,–
ebook-icon
eISBN 978-3-7728-3044-0
€ 38,–

Unter Berücksichtigung der Grundbegriffe seiner Ethik.

Diese konzise Monographie von Jan Berg – dessen Bedeutung weit über seine bahnbrechenden Arbeiten zur Bolzano-Forschung hinaus reicht, für die er vor allem bekannt ist – bietet eine systematische Rekonstruktion von Kants theoretischer Philosophie. Dabei werden in kritischer Auseinandersetzung nicht nur einzelne Aspekte der kantischen Philosophie thematisiert, vielmehr steht seine gesamte theoretische Philosophie zur Diskussion – sowohl entwicklungsgeschichtlich in den drei großen Stadien von Kants Denken als auch in ihrer thematischen Bandbreite. Da die kantische Moralphilosophie auf seiner theoretischen Philosophie aufbaut, macht folgerichtig Kants Ethik einen weiteren Schwerpunkt des Bandes aus. Die zukünftige Kant-Forschung wird an diesem Buch schwerlich vorbeikommen.

Rezensionen

Rafael Gutiérrez, Concordia – Internationale Zeitschrift für Philosophie

» [...] von großer Nützlichkeit für den wissbegierigen Leser, um sich weiter im Studium der kantischen Philosophie zu vertiefen. In jedem Fall erhält er in diesem Buch einen guten Ratgeber.«

Rafael Gutiérrez,
Concordia – Internationale Zeitschrift für Philosophie
Edgar Morscher und Anneliese Müller, Bernard-Bolzano-Newsletter

»Das Kant-Buch von Jan Berg wird sicher nicht unwidersprochen bleiben. Aber selbst der Widerspruch wird noch ein Gewinn sein. Die zukünftige Kant-Forschung wird jedenfalls nicht an diesem Buch vorbeikommen.«

Edgar Morscher und Anneliese Müller,
Bernard-Bolzano-Newsletter
Renato Petoelle, Rivista di Filosofia Neo-Scholastica

»Es ist unbestreitbar, dass die Interpretationen des Autors, der großzügig auf Grafiken und auf mathematische und logische Formalisierungen zurückgreift, an jeder Stelle nuanciert, intelligent und technisch tadellos sind.«

Renato Petoelle,
Rivista di Filosofia Neo-Scholastica
Edgar Morscher, Philosophisches Jahrbuch

»Schon wieder ein Kant-Buch? Nein: Endlich wieder einmal ein besonderes Kant-Buch! ›Besonders‹ ist nicht nur der Anspruch, der mit diesem Buch erhoben wird, sondern auch, von wem er erhoben und wie er umgesetzt wird. [...] Alles in allem: Ein überaus inhaltsreiches und originelles Kant-Buch in einer sehr komprimierten und kompakten Darstellung – manchmal fast ein wenig zu knapp. Jan Berg ist aus anderen Werken für seine Wortkargheit und Präzision, die sich wohltuend von der heute wieder weit verbreiteten philosophischen Geschwätzigkeit abhebt, bekannt. So manches wird in der Fachwelt auf Widerspruch stoßen; aber auch noch diejenigen Teile des Buches, die Widerspruch erregen, werden die Diskussion mit einer Fülle von Anregungen beleben. Es ist eines der seltenen Bücher, von denen man sich sagt, dass man es gerne selbst geschrieben hätte.«

Edgar Morscher,
Philosophisches Jahrbuch
J. Boada, Actualidad bibliográfica de Filosofia y Teologia

»Wer die großen Linien und die Entwicklung der theoretischen Philosophie Kants kennenlernen und vertiefen möchte, wird von der Lektüre dieses Buches nicht enttäuscht werden.«

J. Boada,
Actualidad bibliográfica de Filosofia y Teologia

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019