Umschlagfoto

Kontroversen um das Recht. Contending for Law

2012
PPR II,4
X, 375 S., 17,3 x 24,4 cm.
Leinen
Deutsch
Englisch
ISBN 978-3-7728-2606-1
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 188,–

Als eBook bei:

€ 188,–
eISBN 978-3-7728-3031-0

Beiträge zur Rechtsbegründung von Vitoria bis Suárez. Arguments about the Foundation of Law from Vitoria to Suárez.

Dieser Band versammelt unter der Frage nach der Normativität des Rechts Untersuchungen zu Autoren der ›Schule von Salamanca‹. Die Vitalität dieses Diskussionszusammenhangs wird deutlich in den kontroversen und innovativen Stellungnahmen von Vitoria, Soto, Las Casas, Sepúlveda, Covarrubias, Acosta, Veracruz, Suárez, Molina und F. Vázquez zu Fragen der Rechtsgeltung. Diese interdisziplinären und über die Grenzen Europas hinausreichenden Debatten haben weitreichende Bedeutung für die Ausbildung des modernen Rechtsverständnisses.

Inhalt:

  • Georg Cavallar: From Francisco de Vitoria to Alfred Verdross – The Right to Preach the Gospel, the Right of Hospitality, and the International Community
  • Anselm Spindler: Positive Gesetze als Ausdruck menschlicher Rationalität bei Francisco de Vitoria und Domingo de Soto
  • Christian Schäfer: Ad usum Leopoldi – Der Rechts- und Gesetzesbegriff in Sepúlvedas Democrates-Dialogen
  • Christiane Birr: Recht als Argument in Bartolomé de Las Casas’ Tratado sobre los indios que han sido hechos esclavos
  • Kirstin Bunge: Ordnung und Freiheit – Zum Begriff der Freiheit und des Rechts bei Francisco de Vitoria und Bartolomé de Las Casas
  • Jörg Alejandro Tellkamp: Das Gemeinwohl und der gerechte Krieg gegen die Indios bei Alonso de la Veracruz
  • Hernán Neira: Interweaving International and Civil Law – A Theory of Communicative Action for Preaching the Gospel
  • Nils Jansen: Zur Diskussion um die Restitutionslehre bei Francisco de Vitoria und seinen Nachfolgern
  • Kurt Seelmann: Ius naturale und ius gentium bei Fernando Vázquez de Menchaca
  • Merio Scattola: Naturrecht und politische Theologie in der Relectio regulae »Peccatum« von Diego de Covarrubias
  • Matthias Kaufmann: Subjektive Rechte als Grenzen der Rechtssetzung bei Luis de Molina
  • Stefan Schweighöfer: Luis de Molinas Theorie der Gerechtigkeit und ihre Auswirkungen auf das Recht
  • Gideon Stiening: Suprema potestas [...] obligandi – Der Verbindlichkeitsbegriff in Francisco Suárez’ Tractatus de Legibus

Rezensionen

Nils Jansen, Zeitschrift für Historische Forschung

»Die Herausgeber [haben] einen überaus sorgfältig edierten und schwergewichtigen Band vorgelegt [...], der, was in einem Tagungsband alles andere als selbstverständlich ist, durchweg gründlich recherchierte und in den meisten Fällen weiterführende Beiträge versammelt. Die Querverweise zwischen den einzelnen Beiträgen machen deutlich, wie weit der Diskurs zwischen den beteiligten Autoren gelungen ist.«

Nils Jansen,
Zeitschrift für Historische Forschung
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018