Umschlagfoto

Hieronymus Cardanus: Band 4: Arithmetica, Geometrica, Musica

9*, 630 S.
Leinen
Französisch
ISBN 978-3-7728-0962-0
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 284,–

Faksimile-Neudruck der Ausgabe Lyon 1663.

Cardanos (1501–1576) hervorragende Stellung in der Geschichte der Wissenschaften gründet sich auf die Verbindung seines ungewöhnlichen enzyklopädischen Wissens mit seinem schöpferischen Denken. Seine ›Ars magna‹ war ein Meilenstein in der Geschichte der Algebra, die Kardanische Regel gehört zum Rüstzeug des Mathematikers. Die Physik verdankt ihm Erfindungen wie die Kardanwelle, die Medizin die erste klinische Beschreibung des typhösen Fiebers. Goethe urteilt: »Cardan gehört unter diejenigen Menschen, mit denen die Nachwelt nicht fertig wird.«

Inhalt:

I. De numerorum propreitatibus Caput unicum De proprietatibus unius Numeri & secundi. Primo de his quæ ab Ecclide describuntur in septimo & octauo & nono libro suorum Elementorum

III. Libellus qui dicitur Computus Minor

VII. Sermo de plus & minus

VIII. Encomium Geometriæ

VIV. Exæreton Mathematicorum

X. Operatione della linea

XI. Della natura de Principij & regole musicali

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018