Wilhelm Risse: Die Logik der Neuzeit. Band 1

1500-1640.

Umschlagfoto
1964
573 S., 17,0 x 22,5 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-0246-1
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 189,–

Im 16. und 17. Jahrhundert war die Logik die am intensivsten betriebene Disziplin der Philosophie. Gleichwohl ist die Logik dieser Zeit heute nur bruchstückhaft bekannt. Risse geht es bei der Erschließung des gewaltigen Materials darum, die damaligen Problemstellungen der Logik zu erfassen und zu zeigen, wie sich die Logik auf der Suche nach einer neuen Begründung allmählich von Aristoteles und der Scholastik löste. – Der zweite Band behandelt die Geschichte der Logik vom Aufkommen des Cartesianismus bis zum Ende der Aufklärung. Die Logik dieser Zeit ist mit erkenntnistheoretischen, metaphysischen und auch psychologischen Fragestellungen verwoben. Sie ist also keine formale Logik. Andererseits gewinnt im 17. und 18. Jahrhundert die Idee einer mathematischen Methode eine immer größere Bedeutung.

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019