Allgemeine Zeitschrift für Philosophie (AZP)

UmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfotoUmschlagfoto
Deutsch
1976ff
Broschur
ISSN 0340-7969
DOI 10.12857/AZP.910440120
124 Bände lieferbar, 16 Bände Neuauflage in Vorbereitung, 3 Bände in Vorbereitung
Preis pro Jahrgang:
ca. € 72,–
Für Mitglieder der DGPhil:
ca. € 63,–
Vorzugspreis für Studierende pro Jahrgang (nach Vorlage einer Studienbescheinigung):
ca. € 39,–

Preis pro Jahrgang für Studierende ab 2023: € 27,–

Seit 1975 fördert die ›Allgemeine Zeitschrift für Philosophie‹ mit jährlich drei Heften den professionellen Gedankenaustausch aller am philosophischen Denken Interessierten. Inhaltlich ist die Zeitschrift offen für alle Richtungen und Meinungen der Philosophie in der ganzen historischen, geographischen und systematischen Breite. Diese Offenheit entspricht dem Auftrag, dem die Zeitschrift sich durch ihren Namen verpflichtet weiß. Respekt vor der philosophischen Tradition öffnet die Augen für Neues, Fremdes, Fremdgebliebenes, bislang Vernachlässigtes. Um Themen dieser Art Raum zu geben, sind ein oder zwei Hefte jedes Jahrgangs einem Schwerpunktthema gewidmet. Der wissenschaftliche Beirat fördert die Auseinandersetzung mit aktuellen Themen im weltweiten philosophischen Diskurs. Zur Auswahl eingereichter Beiträge wird ein Peer-Review genutzt. Die Publikationssprache ist Deutsch.

Alle Hefte und Artikel der Jahrgänge 2000–2022 können Sie über unseren eBook-Shop beziehen.

Redaktion:

Universität Hildesheim
Institut für Philosophie
Universitätsplatz 1
D-31141 Hildesheim
Telefon: + 49(0)51 21/883-211 02
E-Mail: azphil [at] uni-hildesheim.de


Direkt zur AZP-online

Rezensionen

Franz Siepe, Frankfurter Allgemeine Zeitung

»Die AZP wendet sich an ein Fachpublikum, das an der verständlichen Aufbereitung von Fragen der philosophischen Tradition, aber auch an bisher vernachlässigten Themen interessiert ist. [...] Die dreimal im Jahr erscheinende Zeitschrift hat sich dem akademischen ›Dienst an der Wissenschaft‹ verpflichtet und stellt sich bewusst in Opposition gegen die durchgreifende Ökonomisierung des wissenschaftlichen Betriebs.«

Franz Siepe,
Frankfurter Allgemeine Zeitung

Allgemeine Zeitschrift für Philosophie (AZP)


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum


periodikum

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2022