Open Access-Politik

Wir unterstützen nachdrücklich Neuerungen im Verlagswesen, die die Digitalisierung bietet, und ermöglichen unseren Autor*innen und Institutionen ihre Werke im Open Access zu publizieren. Unsere Open Access-Titel betreuen wir mit derselben verlegerischen Sorgfalt wie alle Titel, die bei uns veröffentlicht werden. Sie durchlaufen Lektorat und Korrektorat, werden professionell gesetzt und in unseren Werbemitteln bzw. über einschlägige Datenbanken international beworben und vertrieben. Da sich diese umfassenden und qualitativ hochwertigen Dienstleistungen – je nach Open Access-Modell – nicht oder nicht allein über den Verkauf von Büchern finanzieren lassen, erheben wir Publikationsgebühren.

Unsere Open Access-Titel finden Sie hier.

Gerne beraten wir Sie, unterbreiten Ihnen ein individuelles Angebot und unterstützen Sie bei der Suche nach einer Publikationsförderung. Bitte wenden Sie sich dafür direkt an unser Lektorat: Mara Siegl, lektorat [at] frommann-holzboog.de.

Für Ihre Open Access-Publikation stehen grundsätzlich folgende Modelle zur Verfügung:

Goldener Weg:Ihre Publikation wird von Anfang an Open Access veröffentlicht, entweder parallel zu einer Printausgabe oder ohne Printausgabe.

Grüner Weg: Ihre Publikation wird zunächst als Printversion veröffentlicht und erst nach einer zeitlichen Frist auch Open Access veröffentlicht.

Wir bieten Ihnen auch an, Ihre bereits bei uns erschienenen Titel nachträglich Open Access zu stellen.

Monographien und Sammelbände

Ihren Open Access-Titel können Sie privat oder über Repositorien Ihrer Institution verbreiten, daneben hosten wir ihn auf unserer Website oder bieten die Möglichkeit, ihn auf internationalen Plattformen zu vertreiben.

Editionen

Wir begleiten auch langfristige webbasierte Editionsprojekte (z.B. auf der Grundlage von TEI) und unterstützen Sie mit unserer langjährigen Erfahrung als Editionsverlag. Auch die Publikation einer Edition als konventionelles E-Book im Open Access ist möglich.

Zeitschriftenartikel

Open Access zu einzelnen Artikeln in unseren gedruckten Zeitschriften bieten wir zurzeit nicht an. Mit den Steiner Studies publizieren wir aber eine reine Open Access-Zeitschrift, deren Finanzierung von der Brigham Young University unterstützt wird und deshalb auf Publikationsgebühren (Article Processing Charges) verzichten kann.

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2020