Patrick Grüneberg

Geb. 1977 in Melle (Niedersachsen).

Studium der Philosophie in Groningen. MA 2005.

Promotion 2012 mit der Arbeit ›Projektives Bewusstsein. Th. Metzingers Selbstmodelltheorie und J.G. Fichtes Wissenschaftslehre‹ (Betreuer: Prof. Dr. Christoph Asmuth, Prof. Dr. Günter Abel)

2009–2012: wissenschaftlicher Mitarbeiter im BMBF-Projekt ›Translating Doping - Doping übersetzen‹

2012–2014: Visting Foreign Research Fellow am Artificial Intelligence Lab der Universität Tsukuba

2014–2015: JSPS Postdoctoral Researcher an der Faculty of Engineering, Information and Systems der Universität Tsukuba

2015-2017: Assistant Professor an der School of Global Japanese Studies der Meiji Universität

Seit 2017: Associate Professor am Institute of Liberal Arts and Sciences (Faculty of Global Standard Education) an der Kanazawa Universität

Arbeitsschwerpunkte

Klassische Deutsche Philosophie, bes. Fichte, Theorie der Subjektivität, Theorie des Bewusstseins, subjective computing, Science and Technology Studies.

Werke von oder mit Patrick Grüneberg:

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018