Umschlagfoto

Jacob Böhmes Weg in die Welt

2007
543 S., 55 Farbabb., 20 x 25 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2446-3
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 75,–

Zur Geschichte der Handschriftensammlung, Übersetzungen und Editionen von Abraham Willemsz van Beyerland.

Diese Aufsatz- und kritische Quellensammlung sorgt für den längst überfälligen Überblick über die Verbreitung und Überlieferung der Schriften Jacob Böhmes (1575–1625). Besondere Berücksichtigung findet die Sammlung von Originalhandschriften, Manuskriptkopien und frühen Druckfassungen, die im 17. Jahrhundert durch den niederländischen Geschäftsmann Abraham Willemsz van Beyerland (1586/87–1648) zusammengetragen wurde. Neben der ausführlichen Darstellung der Entstehung, die das tolerante Klima Amsterdams dieser Zeit widerspiegelt, wird die Geschichte der Sammlung bis in die Gegenwart beschrieben. Die Beiträge des Bandes vereinigen 20 Jahre Böhmeforschung am Ritman Forschungsinstitut in Amsterdam.

Inhalt:

Rezensionen

Gerhard Wehr, Gnostika

Was bisher nur in relativ knappen Informationen [...] bekannt war, das findet hier durch weitere Forschungsbeiträge die längst gewünschte Aufklärung. [...] Eine große Zahl vorzüglich präparierter Titelkupfer und Abbildungen bereichern dieses zur Wiederbegegnung mit Jacob Böhme einladenden, würdig ausgestatteten Werkes.

Gerhard Wehr,
Gnostika
Marco Frenschkowski, Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde

Für die stärker spezialisierte Böhme-Forschung bietet 'Jacob Böhmes Weg in die Welt' zahlreiche Neuentdeckungen zur Textgeschichte, die hier nicht einzeln aufgeführt werden können und die z.T. definitv neues Licht auf die Sache werfen. [...] Der Rang der Bibliotheca Philosophica Hermetica als einer beispiellosen Forschungseinrichtung zur Geschichte der europäischen Hermeneutik, Gnosis und Mystik wird einmal mehr sichtbar.

Marco Frenschkowski,
Blätter für pfälzische Kirchengeschichte und religiöse Volkskunde
International Review of Biblical Studies

Those who wish to study Boehme and his influence will profit from using this splendidly produced and lavishly illustrated volume.

International Review of Biblical Studies
Internationale Zeitschriftenschau für Bibelwissenschaften und Grenzgebiete

Those who wish to study Boehme and his influene will profit from using this splendidly produced and lavishly illustrated volume.

Internationale Zeitschriftenschau für Bibelwissenschaften und Grenzgebiete
Ferdinand van Ingen, Arbitrium

Der schön ausgestattete Band erhält mit einer ebenso sorgfältigen wie reichhaltigen ›Chronologie‹, einem beschreibenden Verzeichnis der Exponate und einem dankenswerterweise ausführlichen Biographischen Register über alle bedeutenden Personen aus dem Freundes- und Anhängerkreis Böhmes gleichsam Handbuch-Charakter.

Ferdinand van Ingen,
Arbitrium
Bo Andersson, Studia Neophilologica

Die Beiträge in Jacob Böhmes Weg in die Welt bieten nicht nur eine vorzügliche Beschreibung davon, wie die Schriften des deutschen Philosophen gesammelt, ediert, übersetzt und gedruckt wurde, sondern zeigen auch eindrucksvoll, wie außerordentlich viel Material überhaupt vorliegt, das für die Analyse der frühen Rezeption Böhmes herangezogen werden kann. Es gibt kaum einen anderen Denker des 17. Jahrhunderts, der solche reichhaltigen Spuren hinterlassen hat. Das Buch ist sehr schön ausgestattet und sorgfältig ediert; [...] Die Aufsätze zeugen von großer Akribie und Freude am Detail; der Band wird einen bleibenden Wert als materialreiche Dokumentation und Grundlage für jede weitere Beschäftigung mit der frühen Wirkung Böhmes haben.

Bo Andersson,
Studia Neophilologica
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018