Umschlagfoto

Lothar Kreimendahl: Band 38: Stellenindex und Konkordanz zu ›Der einzig mögliche Beweisgrund zu einer Demonstration des Daseins Gottes‹

2003
FMDA III,45
LVI, 531 S., 17,0 x 24,0 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2178-3
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 368,–
Erstellt in Zusammenarbeit mit Hans-Werner Bartz, Heinrich P. Delfosse und Michael Oberhausen.

Der ›Beweisgrund‹ von 1763 ist Kants erste auf Deutsch publizierte Druckschrift zur Metaphysik. Sie dokumentiert damit sprachlich die Ausgangslage von Kants metaphysischem Denken. Indem der Index den Sprachbestand dieses Textes in der bewährten Form und nach den Standards der FMDA aufarbeitet, schafft er die Voraussetzung für ein genaueres Verständnis der Umbrüche und Verschiebungen, denen die Gottesproblematik im Denken Kants bis zum Erscheinen der ›Kritik der reinen Vernunft‹ und darüber hinaus unterworfen war. Der Index erlaubt ferner bereits begründetere Aussagen über die Datierung umstrittener Nachlassreflexionen und gibt den Eigenanteil Herders in den Nachschriften, die er von Kants Vorlesungen angefertigt hat, deutlicher zu erkennen.

Rezensionen

Alberto Vanzo, Verifiche

In seiner Ganzheit bestätigt der dem Beweisgrund gewidmete Band des Kant-Index den großen Nutzen dieses Instruments, das alle anderen Kant-Lexika und -Wörterbücher um Längen in Ausführlichkeit und Vollständigkeit übertrifft, für alle, die das Denken Kants interpretieren und sich auf der Grundlage sorgfältiger Textforschung kritisch mit ihm auseinandersetzen wollen.

Alberto Vanzo,
Verifiche
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2017