Mikhail Khorkov

Jg. 1969

Geb. in Moskau, ist Senior Research Fellow am Institut für Philosophie der Russischen Akademie der Wissenschaften in Moskau (Russian Academy of Sciences, Institute of Philosophy). Von 2001 bis 2013 war er als assoziierter Professor für Alte und Mittelalterliche Philosophie an der Russischen Universität der Völkerfreundschaft in Moskau tätig. Außerdem war er Fellow am Max-Weber-Kolleg der Universität Erfurt (2016–2017) und Senior Fellow am Polish Institute of Advanced Studies der Polnischen Akademie der Wissenschaften, Warschau (2017–2018). Im Jahr 2012 wurde er zum Mitglied des Vorstands der Internationalen Gesellschaft für das Studium der mittelalterlichen Philosophie (SIEPM) gewählt.

Publikationen u.a.:

›Eckhardus theutonicus in latinum translatus: Lateinische Übersetzungen der deutschen Texte von Meister Eckhart und ihre Bedeutung für die Eckhart-Rezeption im 15. Jahrhundert‹, in: Meister-Eckhart-Jahrbuch 11 (2017) 197–218;
›Harmony of Intellect and Disharmony of Soul in German Mystical Texts of the Late Middle Ages‹, in: Micrologus 25 (2017) 321–333;
›Zur Wiedergeburt von Nietzsches Begriff des antiken Tragischen in der Philosophie von Jos de Mul‹, in: Internationales Jahrbuch für philosophische Anthropologie 7/1 (2018) 199–207.

Werke von oder mit Mikhail Khorkov:


Umschlagfoto

Das 15. Jahrhundert

MSB 15
2021
VII, 428 p.
Hardbound
ISBN 978-3-7728-2887-4
Available
€ 68.–
eISBN 978-37728-3328-1
€ 68.–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2022