Dirk Werle

Jg. 1975

Seit 2015 Professor für Neuere deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Frühe Neuzeit an der Universität Heidelberg. Promotion 2005 an der Humboldt-Universität zu Berlin; Habilitation 2012 an der Universität Leipzig. Lehrstuhlvertretungen an der Universität Jena und an der Humboldt-Universität zu Berlin.

Arbeitsschwerpunkte:

Europäische Literaturgeschichte im Kontext der intellectual history seit dem 16. Jahrhundert; Theorie und Methodologie der Literaturwissenschaft; Wissenschaftsgeschichte der Geistes- und Kulturwissenschaften; Gattungsgeschichte in der frühen Neuzeit (Lyrik, fiktionales Erzählen, epische Versdichtungen).

Buchveröffentlichungen:

›Copia librorum. Problemgeschichte imaginierter Bibliotheken 1580–1630‹ (2007)
›Ruhm und Moderne. Eine Ideengeschichte (1750–1930)‹ (2014)
›Barocke Lyrik lesen‹ (2019).

Werke von oder mit Dirk Werle:


Umschlagfoto

Das 15. Jahrhundert

MSB 15
2021
VII, 428 p.
Hardbound
ISBN 978-3-7728-2887-4
Available
€ 68.–
eISBN 978-37728-3328-1
€ 68.–

Series

Umschlagfoto

Johann Valentin Andreae und die Rosenkreuzer

Studien zu Werk und Kontext.

problemata 164
2021
232 p., 5 ill.
Softcover
ISBN 978-3-7728-2944-4
Available
€ 38.–
eISBN 978-37728-3473-8
€ 38.–
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2022