Kurt Bartsch / Ralf Burmeister / Adelheid Koch-Didier / Stefan Schwar: Raoul Hausmann (1886–1971)

Werkverzeichnis – Biografie – Bibliografie.

Umschlagfoto
2011
16*, 195 p., 78 ill. (11 colored), Leinen mit Schutzumschlag, 17,0 x 24,5 cm.
Cloth-bound
German
ISBN 978-3-7728-2239-1
Available
Single price:
€ 148.–

Raoul Hausmann was a central figure in Berlin Dadaism and had a decisive influence on the development of art in the 20th century. His comprehensive artistic and theoretical works ranged from sculpture and painting to literature and photography and mythology. Raoul Hausmann’s literary estate, covering several thousand pages, is located in the Berlinischen Galerie as well as in the Musée départemental d’art contemporain de Rochechouart (France). The volume contains both catalogues of the estate, published here for the first time, along with a detailed overview of the artist’s works, a brief biographical outline and a comprehensive bibliography.

Reviews

literaturhaus.at

Es ist ein Verdienst dieses Bandes, mit subtilen Einführungstexten und einer sorgfältigen Bibliographie für die weitere Beschäftigung mit Figur und Werk Raoul Hausmanns alle notwendigen Handreichungen zur Verfügung zu stellen.

literaturhaus.at
Freibord, Zeitschrift für Literatur und Kunst

»Raoul Hausmann, dem österreichischen Dadaisten, der Berlin-DADA (1918-1920) auf seine ureigenste, geniale Art aufmischte, der viel vorwegnahm, denken wir bloß an Lautpoesie und Fotomontage, ist ein Buch gewidmet, das an Informationsgehalt bislang erschienene bei weitem übertrifft und somit ein Muß ist für alle Hausmann-Kenner und jene, die um Dada bescheidwissen wollen. [...] Das bei frommann-holzboog in Stuttgart-Bad Cannstatt herausgekommene Werk ist Werkverzeichnis, Biografie und Bibliografie in einem, mustergültig editiert von Kurt Bartsch, Ralf Burmeister, Adelheid Koch-Didier und Stefan Schwar. [...] Der Band kann wohl als unaufgeregt elegant bezeichnet werden, unterscheidet sich wohltuend von den stets aufgemotzt daherschwimmenden «Schwarten», die zwar reich an Buntem, doch auch meist reichlich Fehlerhaftem sind.«

Freibord, Zeitschrift für Literatur und Kunst
André Combes, Austriaca

»On ne peut donc que féliciter les auteurs de ce beau volume d’avoir proposé une introduction aussi substantielle et exigeante scientifiquement que stimulante intellectuellement à la «vie dans l’art» de celui qui fut certainement l’un des artistes les plus incontournables de l’avant-garde européenne du XXͤ siècle.«

André Combes,
Austriaca
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019