Trieb und Ödipus

Einführung in das Denken und Werk von Judith Le Soldat.

Herausgegeben von Markus Fäh.
Unter Mitarbeit von Elisabeth Geiger und Christoph Kappeler.
Umschlagfoto
LSh 1
Deutsch
2021
420 S., 29 Abb. (28 farbig), 14,7 x 20,8 x 2,6 cm.
Broschur
ISBN 978-3-7728-2921-5
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 29,90
eISBN 9783772833816
€ 29,90

Judith Le Soldat machte im Rahmen ihrer Theorie der ödipalen Entwicklung bahnbrechende Entdeckungen: Das Kind erschafft sich imaginäre Organe, begeht in der Fantasie Kastrationstat, Raubmord und Verrat und gerät dadurch in ausweglose verzweifelte seelische Situationen. Diese kindlichen Lösungen hinterlassen in der menschlichen Psyche tiefe Spuren und führen zur fatalen Neigung des Menschen zum Unglück. Diese innovative Erweiterung der ödipalen Entwicklungslehre schließt Lücken in der klassischen Psychoanalyse, eröffnet neue Sichtweisen und wirksamere Behandlungsmöglichkeiten, z.B. für Erfolgshemmungen, Ängste, Depressionen und sexuelle Symptome. Im ersten Band der Reihe führen Kenner*innen des Werks von Judith Le Soldat zunächst in ihre neue und erweiterte Theorie des Ödipuskomplexes ein, um dann deren klinische und therapeutische Anwendung anhand detaillierter, sorgfältiger und präziser Beobachtungen von Kindern zu illustrieren und mittels ausführlich dokumentierter Behandlungsverläufe zu erläutern. Das Buch richtet sich gleichermaßen an erfahrene Psychoanalytiker*innen und Psychotherapeut*innen wie an Studierende und interessierte Laien.

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2021