Umschlagfoto

Lothar Kreimendahl: Band 39.1-2: Stellenindex und Konkordanz zur Preisschrift von 1762/64, zu den ›Negativen Größen‹ und zur Vorlesungsankündigung von 1765/66

2006
FMDA III,46.1-2
2 Bände
LXXII, 631 S., 17,0 x 24,0 cm.
Leinen
Deutsch
ISBN 978-3-7728-2179-0
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 736,–
Erstellt in Zusammenarbeit mit Heinrich P. Delfosse und Michael Oberhausen.

Kants Schriften der 1760er-Jahre dokumentieren seine zunehmende Distanzierung von der vornehmlich durch den Wolffianismus geprägten Philosophie seiner Zeit. Gleichzeitig unternimmt Kant wichtige Schritte hin zur Entwicklung seiner eigenen, kritischen Philosophie. Die lexikalische Aufarbeitung der drei aufeinanderfolgenden Schriften, die jede für sich durch Hauptindex, Konkordanz und die üblichen Sonderindices erschlossen ist, macht diesen Prozess für die Metaphysik und die Ethik Kants durch wortstatistische Befunde im Detail transparent. Zusammengenommen erlauben die beiden Indexbände 38 und 39 zu diesen vorkritischen Schriften gesicherte Aussagen über die Datierung umstrittener Nachlassreflexionen und ermöglichen zudem eine genauere Bestimmung des Eigenanteils Herders in den Nachschriften, die er von Kants Vorlesungen angefertigt hat.

Rezensionen

Josef Bordat, Marburger Forum

Der sorgfältig erstellte, sehr umfangreiche und dennoch übersichtliche Band besticht durch eine präzise Wortanalyse der drei Texte und bietet die Grundlage für weitere philologische Feinarbeit. [...] [Er] wird sich rasch als eine lohnende Investition herausstellen, weil er allen, die mit dem vorkritischen Kant beschäftigt sind, Wissenschaftlern, aber auch Studierenden, mit dem gewissenhaft aufbereiteten Material neue Möglichkeiten der Textinterpretation eröffnet.

Josef Bordat,
Marburger Forum
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2018