Valentin Weigel: Band 2: De vita beata. De luce et caligine divina. Vom seligen Leben

Herausgegeben und eingeleitet von Horst Pfefferl.
Im Auftrag der Akademie der Wissenschaften und der Literatur, Mainz
Umschlagfoto
2009
XLVIII, 200 S., 7 Abb., 17,6 x 24,3 cm.
Leinen
Deutsch
Latein
ISBN 978-3-7728-1841-7
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 386,–

Der um 1570 entstandene lateinische Traktat ›De vita beata‹, der 1609 als erste Weigelschrift gedruckt wurde, setzt sich mit neuplatonischen Ideen und Vorstellungen auseinander, wie sie besonders in ›De consolatione philosophiae‹ des Boëthius enthalten sind. Alle Menschen streben gleichermaßen nach dem Glück, welches nicht in vergänglichen Dingen außer uns zu suchen und zu finden ist, sondern in dem einigen höchsten Gut Gott oder Christus in uns selbst. Die auf ›De vita beata‹ aufbauende, ebenfalls lateinisch geschriebene Betrachtung ›De luce et caligine divina‹ und die in den Anhang gestellte, in Weigels unmittelbarem Umfeld 1575 entstandene deutsche ›Vita beata‹-Übertragung ›Vom seligen Leben‹ runden den Band ab.

Rezensionen

Dialogo Filosofico

El rigor científico es impecable y la labor de recuperacíon del pasado cultural, impresionante.

Dialogo Filosofico
Charlotte Methuen, Renaissance Quarterly

The texts edited here shed a fascinating light on an strand of late-sixteenth-century thinking that saw the interweaving of theology, natural philosophy, and astrology as the only possible way in which to make sense of the place of human beings in the world.

Charlotte Methuen,
Renaissance Quarterly

Alle Bände

© frommann-holzboog Verlag e.K. 2019