Band 3,1-2: Isaac La Peyrère: Praeadamitae – Systema theologicum (1655)

Übersetzt und mit einer Einleitung herausgegeben von Herbert Jaumann und Reimund B. Sdzuj.
Unter Mitarbeit von Franziska Borkert.
Umschlagfoto
FeA I,3.1-2
Deutsch
Latein
2019
2 Bände
LXXXVIII, 1096 S., 7 Abb., 15,5 x 21,0 cm.
Leinen
ISBN 978-3-7728-1613-0
Lieferbar
Einzelpreis:
€ 198,–
eISBN 9783772832260
€ 198,–

Die zweisprachige Ausgabe enthält die Hauptschriften des französischen Freidenkers Isaac La Peyrère (1596–1676), einen Anhang mit Texterläuterungen, Dokumenten zur Entstehung und Rezeption sowie eine problemgeschichtliche Einleitung. Die ›Präadamiten-These‹ nimmt eine Schlüsselstellung in der häretischen Bibelkritik des 17. Jahrhunderts ein: Es muss schon vor Adam Menschen gegeben haben, die Bibel erzählt generell nicht die Geschichte der Menschheit, sondern des (auserwählten) Volkes Israel.

Rezensionen

Andreas Pietsch, sehepunkte

»... darf die Edition als Meilenstein gelten, die eine verstärkte Auseinandersetzung mit der faszinierenden Figur La Peyrère auch hierzulande beflügeln wird. Gerade der reichhaltige Anhang dürfte weiteren Forschungen zudem die Möglichkeit bieten, die Fragen der Rezeption und großenteils nachträglichen Konstruktion der skandalösen Biografie La Peyrères als solche zu verfolgen.«

Andreas Pietsch,
sehepunkte
Anthony Grafton, Erudition and the Republic of Letters

»Herbert Jaumann, Reimund B. Sdzui, and their collaborator Franziska Borkert have now done serious readers a great service. They have produced a modernized Latin text of these once notorious books. A substantial introduction by Jaumann traces La Peyrère’s life. [...] This useful edition, which makes La Peyrère’s detailed arguments available for analysis and suggests many paths for further inquiries, should inspire scholars to turn from giving endless summaries of his theses to rooting them, as Jaumann helps us do, in their historical contexts.«

Anthony Grafton,
Erudition and the Republic of Letters
Arno Widmann, Berliner Zeitung

»Warum heute La Peyrère? Es gibt einen einfachen Grund. [...] Es ist einer der großen Texte der europäischen Aufklärung, den man jetzt in einer deutschen Übersetzung lesen kann. Jede größere Bibliothek sollte ihn haben.«

Arno Widmann,
Berliner Zeitung
Martin Rothkegel, Scientia Poetica

»Zusammenfassend kann man nur wünschen, dass die mit einem großen Arbeitsaufwand und spürbarer Freude an der Sache erarbeitete, reich ausgestattete Edition zur weiteren Beschäftigung mit La Peyrères Werk anregen wird.«

Martin Rothkegel,
Scientia Poetica
© frommann-holzboog Verlag e.K. 2022